Definition Schwarzlicht | Ultraviolettes Licht

Was macht eigentlich Schwarzlicht bzw. UV-Licht?

Schwarzlicht LedIhr habt euch sicher auch schon einmal gefragt was eigentlich Schwarzlicht ist und wie es entsteht bzw. was genau da eigentlich passiert. Optisch wirkt dieses Licht violett-blau. Gebräuchlicher als Schwarzlicht ist daher auch der Begriff UV- bzw. Ultraviolettes Licht. Schwarzlicht ist jedoch nur ein bestimmter Bereich des Wellenspektrums von UV-Licht.
UV-Licht kann in natürlichen Quellen, wie der Sonne, in Fixsternen, im Polarlicht und in Gewitterblitzen vorkommen. Künstlich erzeugte Lichtquellen sind zum Beispiel Quecksilberdampflampen, UV-Laser und das Licht beim Schweißen.

Doch eigentlich ist Schwarzlicht eine unsichtbare elektromagnetische Strahlung, die für das menschliche Auge nicht sichtbar ist. In Papier und Textilien befinden sich optische Aufheller, diese absorbieren den UV-Anteil des Lichtes und senden diese im sichtbaren Bereich des Lichtes zurück. Dadurch leuchten Gegenstände wie unsere Materialien und Textilien bei Bestrahlung mit Schwarzlicht.

Foto Materialien im Schwarzlicht

Man findet Schwarzlicht vorrangig in Tanz Locations (siehe auch Beitrag Tanzlabor Kronach), Discotheken, bei Großveranstaltungen oder zur Sichtbarmachung diverser Sicherheitsmerkmale (zum Beispiel Geldscheiprüfer).
Geldscheinprüfer
Aber auch beim Schwarzlichttheater, bei dem die Schauspieler schwarze Kleidung tragen und im Schwarzlicht leuchtende Gegenstände wie von unsichtbarer Hand bewegen. Selbst im Privaten Bereich kommen immer öfter Schwarzlichtlampen und Schwarzlichtröhren zum Einsatz, da die Preise in den letzten Jahren gesunken und somit für jedermann erschwinglich geworden sind. Am Besten kommt der Schwarzlicht Effekt in abgedunkelten Räumen zur Geltung.

In Disco’s und bei Großveranstaltungen kommen meist LED-Strahler, die auch im Outdoor Bereich genutzt werden können, UV-Strahler mit UV-Energiesparlampen oder UV-Spots zum Einsatz.  Häufig bekommt man in Discotheken schon am Einlass einen im Schwarzlicht leuchtenden Stempel verpasst. Aber auch mit neonfarbener Kleidung, Schwarzlicht-Tattoos, spezieller Körpermalfarbe oder Accessoires könnt Ihr die Blicke unter Schwarzlicht auf euch ziehen. Es gibt diverse Materialien, wie Klebeband, verschiedene Schnüre oder Acrylglas-Stäbe die zum selber gestalten genutzt werden. Bei Festivals und Großveranstaltungen werden oft fertige Objekte genutzt die im Schwarzlicht leuchten. Viel verwendet werden zum Beispiel unsere Stringarts bzw. Fadendekos, riesige Wandbehänge und Spandexdekos für Wände und Decken.
Natürlich wird dies alles auch gern im privaten Partykeller genutzt, in dem dann oft UV-Lampen oder Röhren- bzw- Röhrensets zum Einsatz kommen, um das Poster oder die selbst gebastelte Deko zum Leuchten zu bringen.

Technik & Materialien

Hier erhaltet Ihr einen kleinen Einblick für gern genutzte Technik-Artikel und Materialen aus unserem Shop. Lasst euch auch auch auf unserer Entdeckerzone inspirieren. Die Möglichkeiten mit Schwarzlicht sind schier unendlich.

Hat euch der Beitrag gefallen? Dann teilt ihn gern mit Euren Freunden.